Ausflug zum "Roten Winzer" 2012

Ausflug zum Roten Winzer 2012

Auch in diesem Jahr sind wir wieder zum Roten Winzer gereist und gewandert.
Dieses Jahr war die Wanderung etwas länger, da uns die Bahn beim letzten Umsteigen in Winden im Stich ließ.
Trotz daraus resultierender leichter Blessuren, wie Blasen und Sonnenbränden war es doch ein sehr vergnüglicher Ausflug, zumal der Wettergott ein Einsehen hatte und sich die morgendlichen Regenwolken bald auflösten.

 

Am Windener Bahnhof.

 

Gerhard Rother weiß den Weg ... jedenfalls fast.

 

Ein Häuschen in Winden.

 

Wanderung zwischen Weinbergen.

 

Pfälzer Bauern verstehen sich offenbar als Künstler mit den Strohballen.
Wir waren beeindruckt.

 

Endlich da und mit reichlich Durst fand jeder ein schattiges Plätzchen im idyllischen Hof unseres "Roten Winzer".

 

 

 

 

 

 

 

 

Apfel-Flammkuchen mit Calvados flambiert. Lecker!

 

Empfehlungen des Ortsvereins

direkt für den OV-Walzbachtal

 

Nachrichten

22.01.2021 09:49
Heil nimmt Arbeitgeber in die Pflicht
Mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz Um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, setzt Arbeitsminister Hubertus Heil auf mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz. Arbeitgeber müssen Homeoffice überall dort möglich machen, wo es die Tätigkeiten zulassen. Dadurch sollen Kontakte am Arbeitsort, aber auch auf dem Weg zur Arbeit reduziert werden. weiterlesen auf
 

22.01.2021 09:05
Achim Post zu Grenzschließungen
Jetzt braucht es europäisches Teamplay Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben. „Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben.
 

20.01.2021 18:57
SPD fordert Freispruch für Gönül Örs
Beim morgigen Prozess in der Türkei wird erneut über den Fall der Kölnerin Gönül Örs verhandelt. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert die Freilassung der politischen Gefangenen. „Die Kölnerin Gönül Örs muss morgen freigesprochen werden. Fast zwei Jahre steckt sie nun in der Türkei fest. Sie wurde im Mai 2019 festgenommen, als sie ihrer inhaftierten Mutter Hozan Canê
 

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:397904
Heute:46
Online:1