Kandidatinnen und Kandidaten zur Gemeinderatswahl 2014

Beate Müller

Familienfrau
24.10.1962, verheiratet, 2 Kinder
Durlacher Allee 6a
Gemeinderätin, 2. stellvertretende Bürgermeisterin, Schöffin am
Amstgericht, Mitglied bei SPD Walzbachtal, Obst- und Gartenbauverein Wössingen, FV04 Wössingen, TV Wössingen, TSV Jöhlingen

 

Silke Meyer

Diplom-Verwaltungswirtin (FH)
01.02.1963, verheiratet, 4 Kinder
Weidentaler Straße 19/1
Gemeinderätin, 2. Vorsitzende der SPD Walzbachtal, Mitglied beim Gesangverein Frohsinn und beim TSV Jöhlingen

 

Karin Herlan

Kaufmännische Angestellte
18.11.1960, verheiratet 1 Sohn
Auf der Halle 9
Gemeinderätin, 2. Vorsitzende SPD Ortsverein, Aktives Mitglied bei den Akkordeon-Freunden Walzbachtal und im Turnverein

 

Christian Rückert

Verwaltungsangestellter
23.03.1976, ledig
Erlenweg 5
Mitglied verschiedener Vereine in Walzbachtal sowie der Freiwilligen
Feuerwehr

 

Vanessa Rieß

Diplom-Volkswirtin
26.03.1979, verheiratet
Auf dem Daubmann 6
Mitglied bei der SPD, Stellvertretende Kreisvorsitzende SPD Karlsruhe-Land, Mitglied bei der AWO, Gesangverein Frohsinn Jöhlingen, Verein für Entwicklungsökonomische Forschungsförderung, Verband der Deutsch-Amerikanischen Clubs

 

Hans-Dieter Herbst

Diplom-Sozialarbeiter (FH)
23.04.1961, verheiratet, 1 Sohn, 1e erwachsene Stieftochter
Steiner Straße 28
Stellvertretender Vorsitzender der Sportkreisjugend Karlsruhe, engagiert in der Projektstelle „Kein Missbrauch in Jugendarbeit und Sport!“, Mitglied beim TV Wössingen

 

Anette Sorg

Diplom-Verwaltungswirtin (FH)
27.03.1962, 2 Kinder
Durlacher Allee 11a
Projektleiterin bei der DRV Baden-Württemberg, ehrenamtlich aktiv bei der SPD und bei Ver.di, Mitglied bei der AWO, dem BUND, dem Marie-Schlei-Verein, dem DAF-Bretten und dem TSV Jöhlingen

 

Uwe Volk

Arbeiter im öffentlichen Dienst
17.07.1964, verheiratet, 2 Kinder
Hegelstraße 1
Vorstandsmitglied beim TSV Jöhlingen, Mitglied beim FC Viktoria
Jöhlingen und beim Geflügel- und Kleintierzuchtverein Jöhlingen

 

Annette Hochadel

Diplom-Verwaltungswirtin (FH) und Heilpraktikerin
05.10.1961, 1 Sohn
Alte Straße 30
Hobbys: Sport, Literatur und Kochen

 

Lukas Akkan

Student (BWL-Versicherung)
15.05.1993, ledig
Auf der Halle 3
Mitglied beim TV Wössingen
Hobby: Handball

 

Ingrid Gülck

Pensionärin
02.07.1942,
Kraichgaustr.43

 

Gerhard Rother

Pensionär
01.04.1945, verheiratet, 1 Kind
Haydnstr. 9
Mitglied beim TSV Jöhlingen und verschiedenen Fördervereinen in
Walzbachtal; Kassierer der SPD Walzbachtal und des SPD Kreisver-
bandes

 

Alexander Herlan

Student (Steuerrecht)
03.06.1992, ledig
Auf der Halle 9
Ehrenamtlich tätig im Arbeitskreis der Gemeinde „Jugend schützt
Jugend“, Torwart der 2. Mannschaft des Turnverein Wössingen,
Abteilungsleiter Jugendarbeit beim Turnverein Wössingen

 

Konrad Wolf

Entwicklungsingenieur
07.09.1947, verheiratet 2 Kinder
Fontaneweg 6
Lehrbeauftragter an der Dualen Hochschule BW Karlsruhe, Mitglied des Prüfungsausschusses Elektrotechnik (DHBW), Kassierer des Fördervereins für caritativ-diakonische Dienste e.V., Mitglied DRK-Jöhlingen & Karlsruhe

 

Petra Adam

Floristin
09.05.1962
Jahnstr. 40

 

Nicolas Schwenke

Diplom- Wirtschaftsinformatiker
02.03.1979, verheiratet
Auf dem Daubmann 6

 

Empfehlungen des Ortsvereins

direkt für den OV-Walzbachtal

 

Nachrichten

17.10.2019 19:32
Klaus Mindrup zur steuerlichen Förderung der Gebäudesanierung
Das Bundeskabinett hat ein Steuerpaket zur Umsetzung des Klimaschutzprogramms 2030 beschlossen. Das Paket umfasst die steuerliche Förderung der energetischen Gebäudesanierung. „Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt die von der Bundesregierung auf den Weg gebrachten steuerlichen Förderungen der energetischen Gebäudesanierung. Es ist ein wichtiger Baustein, den klimafreundlichen Umbau von privat genutztem Wohneigentum, ob Haus oder Wohnung, attraktiv zu machen.
 

15.10.2019 17:07
Katja Mast zur aktuellen Shell-Jugendstudie
Die neue Shell-Jugendstudie zeigt, dass junge Leute sich von der Politik oft missverstanden und ignoriert fühlen. SPD-Fraktionsvizin Mast mahnt, dass die Politiker den Jugendlichen viel mehr zuhören müssten. „Die neue Jugendstudie zeigt: Wer Jugendliche und ihre Forderungen an die Politik nicht ernst nimmt, hat in der Politik nichts verloren. Es ist richtig und wichtig, dass sich junge Menschen einmischen.
 

14.10.2019 16:49
WER SOLL’S WERDEN? ENTSCHEIDE MIT!
Alle SPD-Mitglieder können vom 14. bis 25. Oktober ihre Favoriten für die neue Spitze online oder per Brief bestimmen. Aber wie läuft die Mitgliederbefragung ab? An wen kann ich mich mit Fragen wenden? Hier gibt es Antworten. JETZT INFORMIEREN 
 

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:397903
Heute:17
Online:1