Nein der SPD zur Erhöhung der Sitzungsgelder

Veröffentlicht am 23.01.2024 in Fraktion

Gemeinde- und Ortschaftsräte erhalten gemäß Gemeindeordnung eine Aufwandsentschädigung für ihre ehrenamtliche Tätigkeit. Die Höhe bestimmt die jeweilige Gemeinde selbst. In Pfinztal gelten seit 01.01.2021 folgende Sätze für Gemeinderäte: 100 € monatlicher Grundbetrag sowie pro Sitzung 50 €. Die Ortschafsräte erhalten einen Grundbetrag von 30 € und ein Sitzungsgeld von 40 €. Die Verwaltung ist nun der Meinung, es sei geboten, die Aufwandsentschädigungen zum 01.04.2024 auf 120 € Grundbetrag und 60 € Sitzungsgeld für Gemeinderäte und für Ortschaftsräte auf 35 € bzw. 45 € zu erhöhen, um auch künftig Bürgerinnen und Bürger für ein Mandat gewinnen zu können.

SPD-Fraktionsvorsitzende Dagmar Elsenbusch stellte gleich zu Beginn der Diskussion fest, dass die SPD eine solche Erhöhung ablehnt. Sie verwies auf die massiven Probleme und Sorgen der Bürgerinnen und Bürger, die derzeit alle ihren Gürtel enger schnallen müssen. „Da sollten wir mit gutem Beispiel vorangehen und nicht erhöhen“. Und weiter: “Der gerade erst beschlossene Haushalt der Gemeinde ist fast komplett kreditfinanziert. Wie kommt angesichts der desolaten Finanzen die Verwaltung auf die Idee, die Sitzungsgelder zu erhöhen. Noch dazu mit falschen Vergleichen. Es ist richtig, dass in Städten zum Teil mehr Sitzungsgelder gezahlt werden. Stadträte haben aber deutlich mehr Themen und Verantwortung als Gemeinderäte in Gemeinden wie Pfinztal“. Auch das Argument der Verwaltung, nämlich eventuell mehr Bürgerinnen und Bürger für den Gemeinderat gewinnen zu können, zieht nicht.

„Wir alle machen unsere Arbeit gerne, wir finden Kommunalpolitik wichtig, interessant und manchmal richtig spannend. Da spielt die Aufwandsentschädigung keine Rolle und sollte sie auch nicht spielen. Die SPD-Fraktion wird deshalb die Erhöhung der Aufwandsentschädigungen in der kommenden Gemeinderatssitzung ablehnen“. Im vorberatenden Verwaltungs- und Finanzausschuss stand die SPD mit dieser Ablehnung allerdings ziemlich allein auf weiter Flur.

 
 

Homepage SPD Pfinztal

Empfehlungen des Ortsvereins

Mitglied werden

Online spenden

Grundsatzprogramm der SPD

 

Nachrichten

17.06.2024 18:37
Wiese/Kreiser zum Beschluss des Onlinezugangsgesetzes
Der Vermittlungsausschuss zwischen Bund und Ländern hat einen Kompromissvorschlag zur Änderung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) beschlossen, der heute im Bundesrat und Bundestag verabschiedet wurde. Die Änderungen am OZG legen einen Grundstein für eine umfassende Digitalisierung der Verwaltung und stellen sicher, dass Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen in Deutschland von modernen und nutzerfreundlichen Onlinediensten der Verwaltung profitieren… Wiese/Kreiser zum Beschluss des Onlinezugangsgesetzes weiterlesen
 

17.06.2024 18:36
Carlos Kasper zum Rekord-Kokainfund im Hamburger Hafen
Der Zoll hat heute mitgeteilt, dass bei einem Ermittlungsverfahren im vergangenen Jahr die Rekordmenge von 35 Tonnen Kokain unter anderem im Hamburger Hafen sichergestellt wurde. „Die Sicherstellung von über 35 Tonnen Kokain im Hamburger Hafen ist ein massiver Schlag gegen die Organisierte Kriminalität. Unser Zoll und unsere Polizei leisten eine großartige Arbeit, wenn wir ihnen… Carlos Kasper zum Rekord-Kokainfund im Hamburger Hafen weiterlesen
 

09.06.2024 16:28
Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion
Sportgroßveranstaltungen sind Booster für Tourismus Im Rahmen des tourismuspolitischen Dialogs der Touristiker:innen der SPD-Bundestagsfraktion sprachen die Abgeordneten mit Vertreterinnen und Vertretern der Branche über die Bedeutung von Sportgroßveranstaltungen für den Tourismusstandort Deutschland. Diverse Beispiele zeigen: Sie haben einen erheblichen Mehrwert für die Regionen. „Große Sportevents wie die Rodel WM, die Handball EM der Männer und… Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion weiterlesen
 

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:397906
Heute:75
Online:1